Über 800 Unterschriften für Tierheim in Falkensee
Aktuelle Meldungen

Bei vielen hat es sich inzwischen herumgesprochen: unser im Jahr 2007 gegründeter Tierschutzverein hat es sich zur Aufgabe gemacht in Falkensee ein regionales Tierheim aufzubauen und zählt mittlerweile 46 Mitglieder.
Als Standort haben wir das ehemalige Grundstück der HAW in Falkensee in der Dallgower Straße 104 gewählt.

Eine befristete Genehmigung für den Kleintierheimbetrieb erhielten wir bereits. Zur Sicherung einer langfristigen Genehmigung stellten wir im Februar 2009 die dafür erforderlichen Anträge. Wir rechnen damit, dass Anfang nächsten Jahres alle Voraussetzungen für eine unbefristete Genehmigung zur Errichtung eines Tierheimes vorliegen.
Das Interesse in der Bevölkerung ist groß, wir bekamen schon viele Anfragen und Sachspenden, die wir für einen späteren Tierheimbetrieb dringend benötigen.

Viele Bürger bieten uns bereits zukünftige Hilfe bei der Betreuung der Tiere an. 
Für die geleistete Öffentlichkeitsarbeit durch Frau Ruth Wagner aus Finkenkrug, die sich die Mühe machte und Bürger auf der Straße über unser Anliegen aufklärte und um Unterschriften für unsere Arbeit bat, möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken.
In kurzer Zeit hatte sie über 400 Unterschriften gesammelt, wobei die Meinungen der Bürger fast ausnahmslos spontan freudig und zustimmend waren. Mit dieser Unterschriftensammlung konnte sie allseits positive Reaktionen der Bevölkerung auf ein geplantes Tierheim in Falkensee dokumentieren, nachdem mehrmals ausführlich über die Bürgerinitiative berichtet wurde, die unserem Anliegen skeptisch gegenübersteht. 
Frau Monika Wendt unterstützte diese Aktion und sammelte ebenfalls rund 400 Unterschriften, auch dafür unser herzlichster Dank.
Wir hoffen, dass die beteiligten Gemeinden das Signal aus der Bevölkerung aufnehmen und uns bei der Bewältigung dieser Aufgabe unterstützen werden.


Auf Grund des jetzigen Sachstandes haben wir nun beschlossen, mit den derzeit zur Verfügung stehenden Spendenmitteln die Durchführung dringendster Baumaßnahmen zum Beginn eines Tierheimbetriebes zu realisieren.