01.

Sep

2016

Abgabehund - 50
vermittelte Tiere
Geschrieben von: Vivien M.   
b_280_0_16777215_0___images_stories_tiere_thhund10sig.jpg
b_280_0_16777215_0___images_stories_tiere_img_2755.jpg
b_280_0_16777215_0___images_stories_tiere_thhund11sig.jpg

seit dem 31.08.2016 bei uns

Unser Husky-weißer Schäferhund-Mix Laines ist 9 Jahre jung, nicht kastriert und in unseren Augen ein wahres Prachtexemplar seiner Gattung. Er leidet an einer Autoimmunerkrankung (DLE) und bekommt derzeit Spezialfutter vom Tierarzt. Hält man sich an die Anweisungen vom Arzt, ist seine Erkrankung aber nach unserer Erfahrung gut im Griff.

Der hübsche Mischling ist geistig und körperlich fit, sehr gelehrig und freut sich über Nasenarbeit oder sogar Parkourtraining bei uns auf dem Gelände. Mit anderen Hunden ist er soweit verträglich, allerdings teilt er seine Ressourcen nicht, auch nicht mit Hündinnen. Er benötigt konsequente Führung und Vertrauen, um bei Stresssituationen wie z. B. lautem Knallen nicht zu ängstlich zu reagieren. Laines spielt gern Ball, ist gut abrufbar und auf Spaziergängen muss man sich schon mal sputen, um bei dem lauffreudigen Rüden mitzuhalten. Er ist ein toller Hund und wir verstehen überhaupt nicht, warum er noch bei uns ist.

Laines wurde abgegeben, weil sein Besitzer schwer erkrankt ist und ihn nicht mehr so versorgen konnte, wie er es benötigt. Aus diesem Grund suchen wir für unseren Schönen dringend ein neues hundeerfahrenes Zuhause möglichst mit Grundstück, in dem er seinen Lebensabend verbringen darf. Laines sollte keine Treppen steigen müssen und im Haushalt lebende Kinder sollten mindestens im Teenageralter sein. Laines freut sich über Ihren Besuch im Hundehaus jeden Mittwoch von 15 - 17 Uhr sowie Samstag von 10 - 12 Uhr.


und was ist seit dem passiert ?

Update 27.02.2017
Laines wurde vermittelt.