19.

Dez

2017

Weihnachten für unsere Tiere 2017
Aktuelle Meldungen

In diesem Jahr war das traditionelle „Weihnachten für unsere Tiere“ ein ganz besonderes Fest – gleichzeitig konnte unser Verein nämlich auf mittlerweile 10 Jahre Geschichte zurückblicken, also ein rundes Jubiläum feiern.

Und dementsprechend strömten auch viele Gäste zu uns, um zu schauen, was sich bei uns wieder getan hat. Selbst die Vizepräsidentin des Deutschen Tierschutzbundes sowie die Vorsitzende eines Nachbarvereins hatten relativ weite Wege auf sich genommen, um unser Fest zu besuchen.

Empfangen wurden alle auf unserem kleinen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt vom überlebensgroßen Hund Pfiffy, der fleißig Schokolade an die kleinen Besucher verteilte.

Und was gab es an den liebevoll geschmückten Ständen nicht alles zu sehen und zu kaufen! Hier konnte jeder ein kleines weihnachtliches Mitbringsel erstehen, angefangen von Gestecken über von der Jungendgruppe selbst hergestellte Untersetzer und Vogelfutterstationen bis hin zu Honig und Wachskerzen eines Hobbyimkers und weihnachtliche CD's des Tierschutzbundes.

Eine besondere Attraktion war genau in der Mitte des kleinen Marktes platziert – die große Feuerschale, an der man sich die Hände wärmen, oder, als Vergnügen für große und kleine Kinder, Stockbrot machen konnte. Es gab aber noch mehr leckere Möglichkeiten, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen, vor allem die vegetarischen Hamburger konnten wieder eingefleischte Schnitzelfans überzeugen. Selbstverständlich durfte der nach einem Spezialrezept mit Gewürzen verfeinerte Glühwein nicht fehlen.

Und auch in beiden Häusern gab es viel zu sehen und zu staunen. Im Hundehaus konnten sich die Besucher bei regelmäßigen Führungen über unsere tierischen Bewohner und Möglichkeiten ihnen zu helfen informieren. Auch im Katzenhaus beantworteten Mitarbeiter gerne die vielfältigen Fragen des Publikums. Für die kleinen Besucher war ein Malstand aufgebaut, außerdem konnten sie bei einem kleinen Quiz ihr Katzenwissen testen. Im stimmungsvoll beleuchteten Märchenzimmer wartete der allererste Bewohner des Katzenhauses, Garfield, in Form eines riesigen Plüschtiers auf eifrige Zuhörer der Geschichten vom gestiefelten Kater und dem Weihnachten der Tiere. Eine kleine Ausstellung zur Vereinsgeschichte rundete das Informationsangebot ab.

Größter Anziehungspunkt im Katzenhaus war neben den samtpfötigen Bewohnern aber wie immer das große Kuchenbuffet, das auch eifrig von den Besuchern geplündert wurde. Zum Glück hatten unsere vielen fleißigen Helfer aber ausreichend gebacken, sodass niemand hungrig weggeschickt werden musste. Und dann war da ja noch die allgemein bestaunte große Jubiläumstorte! Zu deren Anschnitt hatten sich eigens Bürgermeister der umliegenden Gemeinden und eine Vertreterin des Landkreises eingefunden und würdigten in Grußworten die tolle Arbeit unseres Vereins und wünschten uns weiterhin viel Erfolg. Auch unser Vorsitzender Rico Lange hielt eine kleine Rede und wies noch einmal ausdrücklich auf die Arbeit unserer vielen ehrenamtlichen Helfer hin, ohne deren Arbeit weder der Verein noch das Tierheim so gut funktionieren würde und auch das 10-jährige Jubiläum in dieser Form nicht denkbar gewesen wäre.

 

Weihnachten 2017 Collage