29.

Mai

2017

Ein neuer Vorstand wurde gewählt
Aktuelle Meldungen

Am Abend des 26.05.2017 wurde in der Mitgliederversammlung des Tierschutzvereins Tierheim Falkensee und Umgebung e.V. ein neuer Vorstand mit bekannten Gesichtern gewählt: Die bisherigen Vorsitzenden Rico Lange und Dr. Heike Wegner haben sich erneut zur Wahl gestellt und wurden bestätigt. Da der bisherige Kassenwart Claudia Müller aus persönlichen Gründen zurückgetreten war und sich Rosemarie Kersten und Nikola Schiefke ebenfalls aus persönlichen Gründen nicht mehr haben aufstellen ließen, stellten sich die Miglieder Peter Battige als Kassenwart, Gabriele Brückner als Schriftführerin und Alina Keinath als Beisitzerin zur Wahl und wurden ebenfalls bestätigt.

 

Dankeschön an alle Aktiven
Der neue alte Vorstand hat sich ausdrücklich sowohl bei den jetzt ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern als auch bei den zahlreichen aktiven Vereinsmitgliedern für die hervorragende Leistung der vergangenen Wahperiode bedankt. „Neben meinen Kollegen im Vorstand haben wir auch ein tolles Team an Ehrenamtlern, die den bisherigen Erfolg wesentlich ermöglicht haben“, so der der 1. Vorsitzende Rico Lange.

 

Positive Entwicklung insbesondere bei Mitgliederzahlen und Einnahmen, Gründung einer einzigartigen Jugendgruppe
Im Rechenschaftbericht konnten diese Erfolge eindrucksvoll dargestellt werden, Bei einem Mitgliederstand von mittlerweile 242 Personen haben sich die Mitgliedsbeiträge in der Berichtsperiode um gute 25% erhöht. Noch beeindruckender die Entwicklung bei den Gesamteinnahmen, die um fast 43% gestiegen sind. Geradezu explodiert sind die Anhängerzahlen bei Facebook, hier ist eine Zunahme um 68% zu verzeichnen.


Auch die anderen Erfolge können sich sehen lassen: Vollzeitfachangestellte haben das Qualitätsniveau im tierpflegerischen Alltag erheblich ansteigen lassen, Notwendige bauliche Maßnahmen konnten durchgeführt werden und haben dazu beigetragen, dass mehr Tiere aufgenommen und in ein liebevolles neues Zuhause vermittelt werden konnten, Dank der vielen aktiven Vereinsmitglieder war es möglich, an mehr Veranstaltungen teilzunehmen und den Menschen den Tierschutzgedanken breitflächiger nahezubringen. Besonders stolz ist der Verein auf die Gründung der Jugendgruppe, die es so in keinem anderen angeschlossenen Verein des Bundeslandes gibt.


Kompetente Unterstützung des Landestierschutzverbandes Brandenburg e.V. und des Deutschen Tierschutzbundes e.V.
Ein besonderer Dank wurde dem Landesverband Brandenburg und dem Deutschen Tierschutzbund ausgesprochen. „Man hat nicht für alle Themen ad-hoc eine Lösung. Darum sind wir froh, dass wir deshalb jederzeit auf kompetente Ratschläge der beiden Verbände zurückgreifen können.“ so der 1. Vorsitzende Rico Lange.


Hierbei konnte auch berichtet werden, dass es dank eines Förderzuschusses vom Deutschen Tierschutzbund möglich war, ehrenamtliche Helfer zu einem Seminar über Pressearbeit und Social Web zu schicken.

 

Positiver Blick in die Zukunft
Der neue alte Vorstand möchte die bisherigen Erfolge weiterführen und noch verbessern. Dabei soll verstärkt auf Öffentlichkeitsarbeit, die Steigerung des Images und der Popularität und transparente Arbeit der Vorstandsmitglieder gesetzt werden. Weiterhin soll die Zusammenarbeit mit anderen Tierschutzvereinen und Tierheimen fortgeführt werden, ebenso wie die gute Zusammenarbeit mit dem Landkreis Havelland.


Auch bei den finanziellen Zielen wird weiter durchgestartet, hier will der Verein alle Möglichkeiten der öffentlichen Förderung ausschöpfen, um insbesondere den weiteren Ausbau des Tierheims vorantreiben zu können. Auch die Gewinnung von Spenden ist somit ein wichtiges Ziel in der Zukunft.


Das wichtigste Thema für den Verein aber wird immer der Tierschutz sein. Auch in Zukunft soll darum verstärkt Tierschutzaufklärungsarbeit geleistet und die Kastration freilebender Katzen noch massiver unterstützt werden.


Das Schlusswort des 1. Vorsitzenden Rico Lange ist daher ein positiver Ausblick gewesen: „Ich möchte noch zum Ausdruck bringen, dass unser Verein über ein enormes Potential an aktiven Mitgliedern und Helfern im Tierheim verfügt. Durch die vorhandene Struktur im Verein und auch im Tierheim, sehen wir einer weiterhin positiven Entwicklung mit Freude entgegen.“

 

16.

Apr

2017

Kastration freilebender Katzen und Kater
Aktuelle Meldungen

Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Katzen/Kater unkastrierter Tiere in freier Natur geboren und vermehren sich unkontrolliert und rasch. Tierhalter, die ihre zahmen Hauskatzen nicht kastrieren lassen, selbst aber eine artgerechte Versorgung und Unterbringung dieser Nachkommen nicht sicherstellen, verstärken das Problem. Die Folgen sind, dass diese Tiere verwildern, sich wiederum bedingt durch die hohe Populationsrate rasant weiter vermehren, Mangelernährung und Krankheiten das Tierelend begleiten, bis hin zum qualvollen Tod dieser dann verwilderten, nicht mehr in menschliche Obhut sozialisierbaren Tiere.

Nur durch flächendeckende, kontinuierliche Kastrationen kann derartiges Tierelend verringert werden.

Daher bietet unser Tierschutzverein wieder eine große Kastrationsaktion in unserer Region an, wie es bereits in den Vorjahren umgesetzt wurde. Alle Tierfreunde, die freilebende Katzen füttern oder betreuen oder Kenntnis von wild lebenden, unkastrierten oder bereits tragenden Katzen haben, bitten wir, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Damit gemeint sind nicht Tiere, die einen Eigentümer haben! Wir bemühen uns, entsprechend unserer Möglichkeiten mit ehrenamtlichen Helfern dann Kastrationen zu organisieren und zu veranlassen. Da wir die Kastrationen ohne Unterstützung der Städte und Gemeinden realisieren, wäre es schön, eventuell eine finanzielle Beteiligung von Ihnen dafür zu erhalten. Vielleicht beteiligen Sie sich an Kastrationskosten bei Tieren, die in Ihrer Wohnnähe gefunden und über uns kastriert werden können. Dies ist jedoch keine Voraussetzung für unsere Hilfe.

Ansprechpartner bei uns sind Heike Wegner und Rico Lange unter der Telefonnummer 03322 8389999 sowie 0176 56030670. Gern können Sie uns auch per Mail kontaktieren (bevorzugt). Wir rufen Sie dann zurück.
=> Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

27.

2017

Spendenlieferung TierschutzShop
Aktuelle Meldungen

Am 21.03.2017 war es endlich soweit!

Voller Vorfreude haben wir auf den vollbeladenen LKW vom TierschutzShop gewartet. Dank Eurer Unterstützung - gerade zur Weihnachtszeit - kam eine ganze Palette voller Spenden für unsere Tiere an. Fleißig und voller Freude nahmen unsere Pfleger & Helfer Eure Spenden entgegen und verteilten sie auf unsere beiden Häuser. Natürlich durfte unser Maskottchen Churchill nicht fehlen. Er dachte wohl, dass sein Geburtstag, Ostern & Weihnachten auf einen Tag fällt.

Wir möchten Euch für Eure Spenden von ganzem Herzen danken. Es ist wundervoll zu sehen, wieviel Unterstützung wir von Euch erhalten!

Vielen, vielen Dank im Namen unserer Tiere!!!

collage

 

26.

2017

Die Haustierbetreuungsvollmacht
Aktuelle Meldungen

Die Vorstellung das/die geliebte/n Tiere bekommt/en seine/ihre täglichen Streicheleinheiten nicht mehr, der Fressnapf bleibt leer oder die traurigen Augen Ihres Lieblings schauen hilfesuchend ins Leere … Schon in der Urlaubszeit ist Ihnen bereits aufgefallen, dass es schwierig ist, Ihr/e Haustier/e bei Verwandten oder Freunden unterzubringen … Haben Sie sich auch schon mit dem Gedanken befasst, was einmal mit Ihrem/n Vierbeiner/n passiert, wenn Sie nicht mehr zu ihm/ihnen zurückkehren können? Überlassen Sie die Zukunft Ihres/r Tiere/s nicht dem Zufall!

 

Unabhängig vom Alter, etwa aufgrund eines plötzlichen tödlichen Unfalls oder aus gesundheitlichen Gründen, kann es jederzeit dazu kommen, dass Sie sich nicht mehr um Ihr/e geliebtes/n Haustier/e kümmern können. Noch bevor dieser Fall eintritt, möchten wir mit Ihnen gemeinsam die Zukunft Ihres/r Tiere/s festlegen. Gern informieren wir Sie über unsere Möglichkeiten zur Unterbringung in artgerechter Haltung in unseren Räumlichkeiten im Tierheim Falkensee. Vor Ort zeigen wir Ihnen gern unsere liebevoll eingerichteten Zimmer und stellen Ihnen unsere erfahrenen Tierpfleger vor, damit Sie sich davon überzeugen können, dass Ihr/e Tier/e in gute Hände kommt/en.


Sie haben unser Wort und gleichzeitig ist auch unsere Vereinsphilosophie, ein liebevolles Zuhause für ihr/e Haustier/e zu finden, um zu verhindern, dass Ihr/e Haustier/e plötzlich kein Dach mehr über den Kopf hat/haben.


Mit einer Haustierbetreuungsvollmacht können Sie die Versorgung Ihres tierischen Lieblings sicherstellen. Zum Beispiel können wir bereits vor Eröffnung des Testaments bzw. Erteilung eines Erbscheins Ihr/e Tier/e versorgen und unterbringen. Sie bevollmächtigen uns als Tierschutzverein, uns sofort um Ihr Tier zu kümmern. Sie können auf unsere Unterstützung von Anfang an zählen. Gern informieren wir Sie persönlich zu weiteren Bestandteilen wie bspw. die Kostenübernahme. Handeln Sie verantwortlich im Sinne Ihres Tieres – Überlassen Sie die Zukunft Ihres Tieres nicht dem Schicksal!


Ansprechpartner bei uns: Rico Lange


Geschäftsstelle: 03322 8389999 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. (bevorzugt)

Katzenhaus:        0176 56030670

Hundehaus:        01525 4008776

 

07.

Feb

2017

Unser Tierschutzauto und seine Partner
Aktuelle Meldungen
So wie diese Partner Tierschutz unterstützen,
könnten sie auch Ihnen nützen.
Bei Problemen nicht verzagen,
warum nicht unsere Partner fragen?
Ein Herz für Tiere wie auch Sie,
haben diese Unternehmen mit Garantie.
 
caddy
 
 

Wir bedanken uns bei unseren Caddy-Werbepartnern:

Helmut Schulze - Fußbodentechnik, Dallgow-Döberitz, 0172 3066748
Böttger und Scheffler Immobilien Service KG, Falkensee, 03322 201717
Dachbau Friedrich, Nauen, 03321 747919
Damitz Immobilien, Berlin, 0176 82147838
Sachverständigenbüro Haase, Brieselang, 033232 223344
Ina Lange, Immobilien in Lutherstadt Wittenberg und Umgebung, 0173 4960009
BAU und AUSBAU GmbH, Zahna, 034924 20235
 
 
Dank der Vermietung der Flächen können wir Steuern, Versicherung und einen Teil der Fahrzeugkosten finanzieren.
 
 

29.

Jan

2017

Valentinstag - der Tag der (Tier-) Liebe
Aktuelle Meldungen
Liebe Tierfreunde,
bald ist wieder Valentinstag, der Tag der Liebe. Warum überraschen Sie Ihre Partnerin/Ihren Partner nicht mit
einer Tierpatenschaft für
eine Katze, einen Hund oder ein Kaninchen aus dem örtlichen Tierheim?
Oder wie wäre es mit einer Spende? Eine Wunschliste von Amazon finden Sie hier:

http://www.amazon.de/gp/registry/wishlist/YHEI6WDGGUJG/ref=cm_wl_list_o_0? Mit diesem Link gelangen Sie zur offiziellen Amazon-Seite (vertrauenswürdiger Link).
Für jede Spende, die bis zum 12.02.2017 bei uns per Post ankommt, erhalten Sie auf Wunsch
eine Urkunde
per Mail, welche Sie so ihrem geliebten Menschen schenken können, wobei das
Tier, welches im Tierheim
sehnsüchtig auf eine liebevolle Familie wartet, eine große herzliche
Überraschung erfährt.
Hierzu ist nur eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. notwendig. Auch bei Fragen
können Sie sich
gern telefonisch unter 03322 8389999 oder per Mail an uns wenden. In
Absprache sind natürlich auch
andere Valentinstags-Urkunden möglich.
Wir und unsere tierischen Bewohner freuen uns schon sehr von Ihnen zu lesen.
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 10