Warnung vor dem Anleinen eines Hundes vor einem Ladengeschäft
Aktuelle Meldungen

Früher war es gang und gäbe, seinen Hund vor dem Ladengeschäft eben mal anzubinden, weil im Laden Hunde keinen Zugang hatten. Man erledigte seinen Einkauf während der Hund draußen wartete, und ging nach erfolgtem Einkauf hinaus, nahm seinen Hund an der Leine an sich und ging seiner Wege.
Heutzutage ist es leider nicht mehr so. Immer wieder verschwinden Hunde, die "eben nur mal kurz" vor einem Ladengeschäft angebunden wurden. So meldet u.a. auch Tasso, dass viele Hunde plötzlich verschwinden - und das innerhalb kürzester Zeit! 
Darum unsere dringende Bitte an Sie: Leinen Sie nicht mehr Ihren Hund unbeaufsichtigt an! Wenn Sie einkaufen gehen und nicht wissen, wohin mit Ihrem Hund, holen Sie sich jemanden, der ihn in dieser Zeit im Auge hat. Oder lassen Sie ihn zuhause. Und bitte bedenken Sie auch folgendes (Zitat Tasso):
"Vor Geschäften angeleinte Hunde können zudem auch selbst als Gefahr wahrgenommen werden: Für  Menschen, die Angst vor Hunden haben, kann das Betreten eines Geschäftes, dessen Eingangstür scheinbar von einem Hund bewacht wird, zur stressigen und vielleicht sogar unmöglichen Herausforderung werden."
Dankeschön!