26.

Sep

2016

Abgabehund - 53
Hunde
Geschrieben von: Vivien M.   
b_280_0_16777215_0___images_stories_tiere_2017-03-05_buddy1.jpg
b_280_0_16777215_0___images_stories_tiere_2017-03-05_buddy2.jpg
b_280_0_16777215_0___images_stories_tiere_2017-03-05_buddy3.jpg
b_280_0_16777215_0___images_stories_tiere_2017-03-05_buddy4.jpg

seit dem 23.09.2016 wieder bei uns

Buddy steht zurzeit nicht zur Vermittlung.

Unser Sorgenkind Buddy ist nun leider schon ein Jahr bei uns. Der American Akita Rüde ist kastriert und aktuell 2 Jahre alt. Buddy wurde ursprünglich wegen seines hübschen Aussehens angeschafft. Schnell war jedoch klar, dass diese Rasse besondere Erfahrung des Halters voraussetzt und so wurde er mit 7 Monaten, bereits sehr stattliche Rüde, damals bei uns abgegeben, weil sich niemand mehr an ihn herantraute. Buddy zeigte sehr deutlich, wenn ihm etwas nicht passte, und mochte nicht angefasst werden. In seiner Gegenwart durfte (und darf) man keine Decke ausschütteln oder den Tisch abwischen.

Buddy ist ein Hund, der sich nicht unterwirft, weder Hunden noch Menschen gegenüber. Ihm unbekannten Umweltreizen gegenüber reagiert der imposante Rüde eingeschüchtert. Inzwischen lässt er sich jedoch von seinen Bezugspersonen an den meisten Situationen (Jogger, Fahrräder, Autos etc.) vorbeiführen.

Aufgrund seiner Vorgeschichte wird Buddy nicht zu Familien, sondern nur zu Einzelpersonen vermittelt. Bitte richten Sie sich auf eine längere Kennenlernphase mit unserem Big Buddy ein, denn bei diesem Hund muss wirklich die Chemie stimmen und der neue Halter muss sich Vertrauen und Respekt erst erarbeiten. Hat man dies jedoch einmal durch Ruhe, Souveränität und liebevolle Konsequenz erreicht, ist Buddy ein großartiger Hund. Er ist sehr intelligent, lernt schnell dazu und interessiert sich im Austausch gegen Lekkerlis sogar für unseren kleinen Parkour auf dem Gelände.

Wir suchen für Buddy ein Zuhause, in dem er artgerecht viel Auslauf erhält, geistig gefördert wird und für immer bleiben darf. Kenner und Liebhaber dieser Rasse sowie jeden der unser "Bärchen" kennenlernen möchte laden wir ein, ihn mittwochs von 15 - 17 Uhr oder Samstags von 10 - 12 Uhr zu besuchen.

Vom Plüschteddy zum Tierheimhund: Die traurige Geschichte von Buddy

(Der Artikel öffnet sich in einem neuen Fenster auf der Seite von focus.online.)