29.

Jan

2017

Valentinstag - der Tag der (Tier-) Liebe
Aktuelle Meldungen
Liebe Tierfreunde,
bald ist wieder Valentinstag, der Tag der Liebe. Warum überraschen Sie Ihre Partnerin/Ihren Partner nicht mit
einer Tierpatenschaft für
eine Katze, einen Hund oder ein Kaninchen aus dem örtlichen Tierheim?
Oder wie wäre es mit einer Spende? Eine Wunschliste von Amazon finden Sie hier:

http://www.amazon.de/gp/registry/wishlist/YHEI6WDGGUJG/ref=cm_wl_list_o_0? Mit diesem Link gelangen Sie zur offiziellen Amazon-Seite (vertrauenswürdiger Link).
Für jede Spende, die bis zum 12.02.2017 bei uns per Post ankommt, erhalten Sie auf Wunsch
eine Urkunde
per Mail, welche Sie so ihrem geliebten Menschen schenken können, wobei das
Tier, welches im Tierheim
sehnsüchtig auf eine liebevolle Familie wartet, eine große herzliche
Überraschung erfährt.
Hierzu ist nur eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. notwendig. Auch bei Fragen
können Sie sich
gern telefonisch unter 03322 8389999 oder per Mail an uns wenden. In
Absprache sind natürlich auch
andere Valentinstags-Urkunden möglich.
Wir und unsere tierischen Bewohner freuen uns schon sehr von Ihnen zu lesen.
 

09.

Jan

2017

Wir haben es satt!
Aktuelle Meldungen

Wir haben es satt! - Der Tierschutzverein Tierheim Falkensee macht mit bei der Demo gegen Agrarindustrie am 21.01.17. Der Deutsche Tierschutzbund hat aufgerufen und die Mitglieder und Unterstützer des Tierschutzvereins Tierheim Falkensee und Umgebung e.V. folgen diesem Aufruf, am 21.01.17 - gemeinsam mit vielen anderen Tierschutzorganisationen - ihre Meinung zum Thema Agrarindustrie und Intensivtierhaltung zum Ausdruck zu bringen.


10 - 15 Mitglieder und Unterstützer des Tierschutzvereins Tierheim Falkensee fahren als Gruppe
nach Berlin, um dort an der Demo "Wir haben es satt" teilzunehmen. Die Auftaktkundgebung findet um 12 Uhr am Potsdamer Platz statt. Der Protestmarsch mit Trekerkonvoi startet im Anschluss und endet mit der Abschlusskundgebung und einem Konzert am Brandenburger Tor.

Während der letzten „Internationalen Grünen Woche“ im Januar 2016 waren 23.000 Menschen
auf der Straße, um gemeinsam gegen Agrarindustrie und Intensivtierhaltung zu protestieren.
Im Rahmen der „Internationalen Grünen Woche“ 2017 will auch der Tierschutzverein Tierheim
Falkensee dabei sein und in Berlin ein Zeichen setzen: Wir haben Agrarindustrie satt
– wir wollen eine gesellschaftlich akzeptierte bäuerliche und ökologischere Land- und
Lebensmittelwirtschaft. Damit der Demonstrationszug noch größer und noch bunter wird,
werden noch mehr Mitstreiter gesucht, diese können sich gerne telefonisch bei uns unter
03322 8389999, per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder über unsere Facebook-Seite melden.

 
 

09.

Dez

2016

Weihnachten für unsere Tiere - ein grandioser Tag
Aktuelle Meldungen

Unsere Tierweihnacht 2016 - Danke für Euren Besuch!

 

Für unser Fest konnten wir bereits am 26. November auf der 18. Angerweihnacht ordentlich die Werbetrommel rühren. Bereits um 15 Uhr waren an diesem Tag all unsere Lose verkauft und auch die handgefertigten Gestecke fanden schnell Abnehmer.

 

Am 03. Dezember war es dann wieder soweit - unser jährliches Weihnachtsfest für unsere Tiere fand statt. Ein klares und teilweise sonniges Winterwetter begleitete unsere Gäste bei ihrem Rundgang über das Gelände.

 

Auf diesen Tag blicken wir und unsere Tiere mit Freude zurück. In keinem anderen Jahr schauten so viele neugierige Augen durch die Zimmerfenster. So viele freundliche Besucher brachten Futter- und/oder Sachspenden in unsere Häuser und ließen sich anschließend von unseren Pfleger/innen unsere Fellnasen vorstellen. Neugierig schauten unsere Katzen/Kater durch ihre Fenster und beobachteten das Geschehen. Im Hundehaus wurden die Besucher bereits schwanzwedelnd von Paddy, Buddy & Co. erwartet.

 

Aber auch an unseren vielen Ständen - wie bspw. die Tombola und der Trödelstand - war einiges los.

 

Für unsere kleinen Besucher hatten wir eine Mal- und Bastelecke eingerichtet, wo sie neben leckeren weihnachtlichen Leckereien ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten. Auch ein Kinderquiz hatten wir vorbereitet und sorgte für viel Spaß. Für eine Stärkung zwischendurch hatte man die Qual der Wahl. Unsere fleißigen Helfer hatten für ein riesiges Kuchenbuffet, reichlich Glühwein und leckere Pommes gesorgt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden: den vielen Ehrenamtlichen, den Unternehmen und Privatpersonen für die vielen tollen Spenden für unseren Los- und Trödelstand, den fleißigen Kuchenbäckerinnen und -bäckern und unseren Gästen, die das Fest erst zu einem riesigen Erfolg machten.

 

Judith Meisner und Hans-Peter Theurich von der Märkischen Allgemeine schauten vorbei, um einen Artikel über unser Fest zu schreiben. Neben der Englischen Bulldogge Churchill und unserem 1. Vorsitzenden Rico Lange schaute auch der LINKE-Bundestagsabgeordneter Harald Petzold in ihre Linse. Einen ganz besonderen Dank geht auch an Herrn Petzold, der uns eine finanzielle Spende mitgebracht hatte und sich sehr für unsere Arbeit begeisterte.

 

Wir freuen uns bereits jetzt, alle Tierfreunde zu unserem Tag der offenen Tür, welches traditionell neben dem Weihnachten für unsere Tiere veranstaltet wird, wiederzusehen. Hier würden wir uns auch wünschen, dass unser Tierhilfewagen, mit dem wir schon so einige Notfelle retten konnten, ein paar neue Werbepartner findet. Zu einem jährlichen Mietpreis von nur 180,00 € kann hier für sein Unternehmen geworben werden und zugleich unsere Tierschutzarbeit unterstützen. Wer hierzu Fragen hat, kann sich gern an die Geschäftsstelle ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) wenden.

 

Abschließend bleibt nur noch zu sagen, dass es ein rundum gelungener Tag für unsere Tiere, unsere Gäste und unser Team war. Jeder helfenden Hand möchten wir unseren Dank aussprechen im Namen unserer Tiere.

 

09.

Dez

2016

Tiere sind kein Weihnachtsgeschenk
Aktuelle Meldungen

Zur Weihnachtszeit wünschen sich viele Menschen und vor allem Kinder ein Tier. Doch dieser Wunsch bringt viele Probleme mit sich, denn ein Tier lässt sich nicht so einfach wie ein Pullover oder ein Spielzeug umtauschen.

 

Leider merken auch wir, dass insbesondere nach Weihnachten mehr Tiere abgegeben werden. Verschenken Sie daher bitte grundsätzlich keine Tiere. Denn die Anschaffung eines tierischen Mitbewohners sollte gut überlegt sein - alle Familienmitglieder müssen einverstanden sein, Sie müssen genügend Zeit für das Tier aufbringen und ihm eine artgerechte Haltung bieten.


Daher empfehlen wir: Sprechen Sie vor der Aufnahme eines neuen Familienmitgliedes mit Ihrer gesamten Familie, klären Sie, wer sich wann und wie um den neuen tierischen Mitbewohner kümmern soll und treffen Sie erst dann eine Entscheidung.

 

Gern beraten wir Sie auch über die Möglichkeit einer Patenschaft.


In der Zeit vom 17.12.2016 bis 03.01.2017 findet bei uns keine Vermittlung statt.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 10