04.

Nov

2015

Neues Outfit fürs neue Tierheim-Auto
Aktuelle Meldungen

Neues Outfit fürs neue Tierheim-Auto

Caddy1   Caddy2

Dank der großzügigen Geldspende, welche durch das Dienstjubiläum des Landrates, Herrn Dr. Burkhard Schröder, zusammengekommen ist, konnten wir uns einen großen Traum erfüllen. Ein eigenes Auto! Damit wir alle unsere Aufgaben im Tierschutz erfüllen können, benötigten wir ein zuverlässiges Fahrzeug. Solch eine Investition konnte von uns aber nicht “mal eben so" realisiert werden. Unser neuer VW Caddy ist für unsere Arbeit und die Versorgung der Tiere unbedingt notwendig gewesen. Besonders für die Fahrten zum Tierarzt oder um Fundtiere abzuholen benötigen wir ihn täglich.

Ihre Werbung hilft den Tieren!

Wir suchen noch interessierte Firmen, die auf unserem Tierheim-Auto Werbung anbringen möchten. Unser Ziel ist es, mittels Werbung auf Dauer zumindest einen Teil der laufenden Fahrzeugkosten einzunehmen. Helfen Sie uns mit, damit wir aus unserem VW Caddy einen echten Hingucker machen können.

Für Abstimmungen oder Rückfragen würden wir uns freuen, wenn Sie ausschließlich per Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Kontakt zu uns aufzunehmen würden. Gern rufen wir Sie daraufhin auch zurück.

 

20.

Sep

2015

Ausbau des Katzenhauses
Aktuelle Meldungen

Aktuell planen wir den Ausbau unseres Katzenhauses. Somit wollen wir noch mehr Tieren die Möglichkeit einer kurzzeitigen Unterbringung ermöglichen. Insbesondere wollen wir so einen Nagerraum und Zimmer für Mutterkatzen mit Kitten schaffen.

 

Hierfür benötigen wir neben tatkräftiger Unterstützung auch ein paar Euro zur Finanzierung des Vorhabens.

 

Falls Sie aktiv mithelfen möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter 03322 8389999 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Eine kleine Spende können Sie gern auf unser Vereinskonto DE81160500003812044098 mit dem Verwendungszweck "Ausbau Katzenhaus" überweisen.

 

Für Ihr Engagement danken wir Ihnen im Namen unserer Tiere.

 

16.

Sep

2015

Artikel in der MAZ am 15.09.2015
Aktuelle Meldungen

Die Märkische Allgemeine Zeitung berichtete am 15.09.2015 mit einem wunderschönen
Bericht über uns. Eine gute Zusammenarbeit mit der Regionalpresse, so wie wir sie mit
der MAZ pflegen, ist uns besonders wichtig.

 

"Tierheim sucht Streichelpaten - Falkenseer Verein nahm 200. Mitglied auf

Die 200 ist erreicht. Anfang September konnte der Tierschutzverein „Tierheim Falkensee
und Umgebung“ sein 200. Mitglied begrüßen, das sind 50 mehr als noch vor einem Jahr.
„Eine positive Nachricht“, findet Vereinsvorsitzender Rico Lange und fügt weitere positive
Informationen an.

Die Arbeit am neuen Hundehaus wird durch Angela Steinig unterstützt, das wurde durch das
100-Stellen-Programm des Landkreises Havelland möglich, der den Verein an der Stelle mit
19 000 Euro fördert. Neues auch am Katzenhaus, hier hat Daniel Braun seine Arbeit aufgenom-
men. „Wir als Verein arbeiten ehrenamtlich, da sind wir auf Hilfe angewiesen“, sagt Rico Lange.
Und so haben sich die Tierfreunde über Spenden gefreut – 3567,50 Euro waren dank der
Spendenbereitschaft der Gäste des Landrats Burkhard Schröder (SPD) zusammengekommen.
Eine Brieselanger Familie spendete 1000 Euro, davon konnte der Verein sich einen VW Caddy
kaufen, den er für die Transporte der Tiere gut gebrauchen kann. Der Verein hofft, über
Werbeflächen hier ein wenige Geld für die Unterhaltungskosten einspielen zu können. Eine
MBS-Spende diente als Grundlage für Anschaffungen des Hundehauses. Im Topf befinden sich
auch noch Fördermittel zur Kastration wilder Katzen.

Voraussichtlich 1500 Tiere wird der Verein Endes des Jahres aufgenommen, betreut und
vermittelt haben. „Für die weitere Arbeit sind Patenschaften weiter erwünscht“, sagt
Rico Lange. „Aktuell suchen wir Streichelpaten für unsere Miezen“, sagt der Vereinschef."

 

25.

Jul

2015

Werden Sie aktiv
Aktuelle Meldungen
 Wir sind überaus glücklich unser Hundehaus eröffnen und betreiben zu
dürfen. Da dies viele neue Herausforderungen mit sich bringt, suchen
wir schon jetzt für unsere zukünftigen Hunde ehrenamtliche
"Gassigeher", "Dosenöffner" und Personal für weitere Aufgaben. Wenn
Sie den Tierheim-Hunden z. B. die Möglichkeit geben möchten, sich
auszulaufen, nach Herzenslust herumzuschnüffeln und zu spielen, dann
melden Sie sich bei uns. Wir und ganz besonders unsere zukünftigen
Hunde sind dankbar für die Abwechslung und Auslastung, die ihnen durch
den Spaziergang geboten wird. Auch für das Füttern sowie für die
Reinigung der Boxen suchen wir Mitarbeiter damit die Tiere rundum
betreut werden können. Wenn Sie sich vorstellen können bei uns zu
arbeiten, dann schreiben Sie uns gern eine E-Mail an

 Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
 . Wir freuen uns auf Sie!

Bei uns fallen immer wieder Arbeiten in den Außenanlagen an. Da es uns finanziell nicht möglich ist, Firmen dafür zu beauftragen, suchen wir ehrenamtliche Handwerker, die uns unterstützen können und möchten. Wir sind darauf angewiesen, fast alles selbständig zu erledigen und da wir das nicht alles noch zusätzlich schaffen, brauchen wir unbedingt Hilfe. Am besten schreiben Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , in der Sie kurz beschreiben, wobei Sie uns helfen können.
Vielen Dank - auch im Namen unserer Tiere!
 

21.

Jul

2015

25-jähriges Dienstjubiläum des Landrates Dr. Burkhard Schröder
Aktuelle Meldungen

Anlässlich des 25-jährigen Dienstjubiläums des Landrates Dr. Burkhard Schröder haben wir einen Scheck in Höhe von 1.767,00 Euro erhalten. Dr. Schröder wünschte sich zu seinem Jubiläum, welches an seinem 65. Geburtstags stattfand, weder Blumen noch Präsente, sondern Spenden, welche gleichmäßig an den Tierschutzverein Tierheim Rathenow und Umgebung e.V. sowie an uns verteilt wurden.


Wir danken Herrn Dr. Schröder für diese nette Geste und werden das Geld für ein Fahrzeug nutzen, das wir für das Hundehaus benötigen.

 

 

 

 

20.

Jul

2015

Volksbegehren gegen Massentierhaltung in Brandenburg
Aktuelle Meldungen

Trotz des großen Erfolgs der Unterschriftensammlung mit knapp 34.000 Stimmen wurden die Forderungen der Volksinitiative
Brandenburg „Stoppt Massentierhaltung“ in der Landtagssitzung vom 18.03.2015 mehrheitlich abgelehnt. Aus diesem Grund hat sich das Aktionsbündnis entschieden, ein Volksbegehren zu beantragen. Mit der Weiterverfolgung des direktdemokratischen Instrumentes der Volksgesetzgebung wollen wir unsere Forderungen nach mehr Tierwohl und dem Stopp von Mega-Mastanlagen durchsetzen. Ganz konkret fordern wir:

  1. Es dürfen ausschließlich art- und tiergerechte Haltungsverfahren gefördert werden. Dabei muss die Tierhaltung an die zur Verfügung stehende Fläche gebunden sein. Tierhaltungsanlagen ab einer bestimmten Größe dürfen gar nicht mehr gefördert werden.
  2. Verbot des Kupierens von Schwänzen bei Schweinen sowie Schnäbeln bei Hühnern! Wir müssen unsere Tiere endlich so halten, dass die Verhaltensstörungen Schwanzbeißen und Federpicken nicht mehr auftreten, statt die Tiere an die schlechten Haltungsbedingungen anzupassen!
  3. Benennung eines Tierschutzbeauftragten im Land Brandenburg!
    Es braucht einen von der Regierung unabhängigen Tierschutzbeauftragten, um auf Missstände in der Tierhaltung schnell, kompetent und wirksam reagieren zu können.
  4. Einführung eines Mitwirkungs- und Klagerechtes für anerkannte Tierschutzverbände!
    Tiere können ihre Rechte nicht selbst vor Gericht einklagen. Agrarinvestoren schon. Diese Ungerechtigkeit muss beseitigt werden, die Tierschutzverbände müssen die Rechte der Tiere auch vor Gericht vertreten dürfen!

Vom 15.07.2015 bis zum 14.01.2016 haben die 2,09 Mio wahlberechtigten Brandenburger Bürger Zeit, die Anliegen und Forderungen des Volksbegehrens mit ihrer Unterschrift in den amtlichen Eintragungslisten zu unterstützen. Neben der Unterschriftenleistung in den Wahlämtern vor Ort besteht auch die Möglichkeit der Briefwahl. Eintragungsberechtigt sind alle Brandenburger ab dem 16. Lebensjahr. Das Volksbegehren ist erfolgreich, wenn sich 80.000 Brandenburger in den amtlichen Unterschriftenlisten eintragen.

 

Fordern Sie am besten gleich Ihre Briefwahlunterlagen an.

=> www.volksbegehren-massentierhaltung.de

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 10