Partnertierheime


Garcon
Partnertierheime
collage_garcon.jpg

EKH, männlich, kastriert, geboren 2015, Wohnung mit gesichertem Balkon, FIV positiv, im Tierheim Pforzheim seit 15.07.2016

Hallo du da draußen, ja genau du!

Ich bin Garcon und suche ganz dringend mein eigenes Zuhause. Gemäß meinem sehr selbstbewussten Naturell nehme ich die Sache hier mal selbst in die Hand und stell mich vor: Jetzt bin ich schon seit Juli ´16 im Tierheim und kann es noch immer nicht verstehen. Leider können meine Pfleger nicht viel zu meiner Herkunft sagen, da ich gefunden wurde und bis heute nicht mehr abgeholt worden bin. Vielleicht liegt es daran, dass ich nicht der Einfachste bin. Also ich selbst finde das natürlich nicht so, aber irgendwas muss ja dran sein, wenn meine Pflegemamis sagen ich hätte nicht mehr alle Latten am Zaun. Okeee ich gebe ja zu, manchmal kommt es so über mich. Das liegt aber einfach daran, dass mir so furchtbar langweilig ist!! Ich bin eben ein echter Rabauke! Aber wenn du mir deutlich machst, dass ich übertreibe, dann lass ich da schon mit mir reden. Ich muss einfach noch etwas rausfinden, wie ich mit den Menschen umgehen soll, die sind immer so zimperlich…

Zur Zeit wohne ich bei einer meiner Pflegerinnen und ich muss sagen, es macht mir immer noch riesig Spaß, die Menschen zu ärgern, allerdings habe ich festgestellt, dass es auch echt toll ist, wenn jemand da ist, mit dem man Schmusen kann. Außerdem geben die Menschen wirklich vorzügliche Spielgefährten ab, vor allem weil sie sich immer so witzige Spiele ausdenken, wie zum Beispiel FANG-DEN-BESEN oder ABSPÜLEN. Meine Pflegerin kennt mich nun ganz gut und bestätigt, was ich schon immer gesagt hab: Ich bin echt ein Lieber und ein klasse Mitbewohner, mit dem man immer einiges zu lachen hat!

Nun ja das andere Problem das ich habe, für das kann ich wirklich nichts...WIRKLICH! Die haben letztens gemeint sie müssten mich ärgern und mir von meinem Blut klauen. Das machen die wohl bei jedem so. Bei der Untersuchung kam raus, dass ich FIV-Positiv bin. Ich merke davon gar nichts, aber jetzt kann ich wohl nicht mehr draußen herum räubern und die Nachbarschaft unsicher machen, obwohl ich das doch so gerne gemacht habe… Daher brauche ich unbedingt eine große Wohnung und einen gesicherten Balkon, sodass ich so viel Action wie möglich bekomme. Denn wenn ich meine fünf Minuten hab, dann leg ich schon ordentlich los. Ich hoffe, ich finde einen Menschen der Spaß daran hat, mich durch die Wohnung toben zu sehen, gerne mit mir spielt, aber auch ausführlich schmust. Du musst aber auch wissen, dass ich schon ein sehr selbstbewusster Kerl bin. Meine Pflegerin sagt, ich müsste noch ein bisschen lernen, wie man sich in einer Wohnung zu verhalten hat. Dabei sind doch Küchentisch und Anrichte so tolle Ausgucke??!! Die spinnen halt schon etwas die Menschen… Seit neustem liebe ich es nachts mit im Bett zu schlafen, hoffentlich darf ich das auch bei dir! Im Gegenzug passe ich auf, dass dir die Monster unterm Bett nichts tun - an mir kommt nämlich so schnell keiner vorbei ;).

So, jetzt hast du mal einen kleinen Einblick in mein Leben bekommen. Ich hoffe sehr, dass du mich mal besuchen kommst und dir selbst ein Bild von mir macht. Und wie gesagt, wenn man mich kennenlernt, merkt man, dass ich einfach nur viel Blödsinn im Kopf hab und dabei vielleicht etwas zu übermütig werde, es aber nie böse meine!

Dann noch einen schönen Tag und bis bald
...euer Liebhaberstück Garcon.

PS: Bei Interesse am besten ganz schnell an das Tierheim Pforzheim: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. wenden :)!


 
Taylor
Partnertierheime
collage_von_taylor.jpg

Schäferhund/Appenzeller-Mix, geboren 07.06.2011, im Tierheim seit 05.08.15

Charakter & Eigenschaften

 

Unser TAYLOR hat sich in den ersten vier Monaten bei uns ganz toll gemacht! TAYLOR wurde bei uns abgegeben nachdem uns ein Tierarzt kontaktiert hatte und uns mitgeteilt hat dass TAYLOR von seinen Besitzern zur Euthanasie gebracht wurde, da sie ihm nicht mehr gewachsen seien. Dem Tierarzt sei Dank dass TAYLOR heute bei uns ist und nicht bereits euthanasiert wurde - denn eine solche Entscheidung ist endgültig und nicht revidierbar! Den Hund ankommen lassen, ihm Sicherheit geben, Vertrauen und Bindung zu mehreren Menschen aufbauen sind die ersten Schritte und bilden die Basis für eine Resozialisierung.

 

TAYLOR fasst nun schneller Vertrauen zu neuen Menschen und zeigt einen guten Grundgehorsam – er ist total wissbegierig und möchte lernen! Seiner Bezugsperson gegenüber zeigt er sich sehr aufmerksam und verschmust. Er läuft sehr gerne in Gruppen Gassi und mag ruhige Hündinnen sehr gerne, mittlerweile sitzt der bildhübsche Bub mit einer Hündin bei uns zusammen. Für TAYLOR wünschen wir uns einen, maximal zwei gefestigte, hundeerfahrene Menschen ohne Kinder, die gerne mit solch einem Charakterhund durchs Leben gehen wollen und bereit sind, die durch uns geschaffene Basis durch konsequentes Arbeiten mit einem Hundetrainer weiter auszubauen.

 

TAYLOR muss beschäftigt werden, denn entsprechend seiner Erbanlagen als Schweizer Sennehund-Mix ist er ein robustes Arbeitstier, das ursprünglich zum energischen und flinken Hüten und Treiben von Rindern gezüchtet wurde. Rassebedingt hat er im Blut, eigene Entscheidungen zu treffen und wachsam zu sein. Da bedarf es unbedingt erfahrener Zweibeiner, die sein sehr motiviertes Agieren in die richtigen Bahnen lenken können. Haus und Garten wären ebenso wünschenswert wie viel Zeit für die Beschäftigung seines Hundeköpfchens! Sie möchten TAYLOR kennen lernen? Dann aber schnell ;)

 

 

Sie haben Interesse an Taylor? Dann wenden Sie sich bitte an das Tierheim Pforzheim:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 


 
Miko
Partnertierheime
collage_miko.jpg

Franz. Bulldogge-Mix, geboren 14.04.10, im Tierheim Pforzheim seit 22.06.13
Charakter & Eigenschaften
 
Hier kommt MIKO – klein aber Oho!
 
Unser kleiner weißer Bub ist ein echtes Energiebündel, sein helles Köpflein möchte stets beschäftigt werden, damit er auf keine „dummen“ Gedanken kommt. MIKO ist sportlich und unheimlich clever, er weiß ganz genau wie man die Zweibeiner um den „Finger wickelt“. Der kleine Mann hat in seinem bisherigen Leben nicht wirklich Grenzen aufgezeigt bekommen und nimmt sich daher dass, auf was er Lust hat. Grundkommandos beherrscht MIKO aus dem FF! Ein sportliches Paar, welches sich viel Zeit nimmt MIKO in die richtige Bahn zu lenken, das wäre „Brummerchens`“ Traum! Hündinnen findet MIKO toll und spielt für sein Leben gerne mit ihnen – wendig wie er ist, gewinnt er meistens ;) MIKOs neue Besitzer sollten die Verantwortung übernehmen ihn souverän zu führen, ihn ordentlich auszulasten und sich im Klaren darüber sein, dass wenn dem Herr etwas nicht passt, er es auch mit seinen Zähnen zeigt!
 
MIKO steht auf alles was man „essen“ kann, er verteidigt jeden Krümel, diese Eigenschaft sollte man mit viel Geduld und auch Wissen angehen, denn MIKO soll endlich sein endgültiges Zuhause finden! Kinder sollten in seinem neuen Heim keine wohnen, auch die Samtpfoten wären bei MIKO nicht sonderlich gut aufgehoben. Der kleine Mann hat Ihr Herz im Sturm erobert? Dann besuchen sie ihn und erobern` SEINS!
 
Sie haben Interesse an Miko? Dann wenden Sie sich bitte an das Tierheim Pforzheim:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


 
Momo
Partnertierheime
collage_momo.jpg

Mischling, geboren 14.06.2014, im Tierheim Pforzheim seit 10.10.2015, befindet sich auf einer Pflegestelle und nicht im Tierheim Pforzheim

Charakter & Eigenschaften

Unsere Momo ist ein sehr sehr ängstliches Hundekind. Komischerweise ist sie draußen beim Spazierengehen offener als im Zwinger. Andere Hunde findet sie toll. An der Leine pöbelt sie diese trotzdem erst einmal an, dann ist gut. Sie muss halt erst einmal dicke Backen machen :). Darüber hinaus läuft sie bemerkenswert schön an der Leine. Wenn Bezugspersonen kommen, freut sie sich schon im Zwinger. Momo hat einen Schutztrieb, sie vertteidigt Ihre Bezugsperson und bewacht ebenso Haus und Garten. Wenn man Momo aber konsequent an der Leine führt ist sie eine wahnsinnig tolle Webgbegleiterin!

Momo wurde bereits vor einiger Zeit durch einen anderen Tierschutzverein aus Griechenland nach Deutschland geholt und lebte auf einer Pflegestelle, wo sie leider damit begann, die Zweibeiner zu kontrollieren. Menschen mit ein wenig Hundeerfahrung und dem nötigen Einfühlungsvermögen werden damit aber umgehen können. Kinder sollten besser keine zum Haushalt gehören.

Update April 2016

Momo hat schwere HD sowie ED und eine arthroskopische Entfernung hinter sich. Derzeit erholt sie sich auf Ihrer Pflegestelle. Momo ist eine sehr unsichere und schüchterne Hündin - hier sind einfühlsame und GEDULDIGE Menschen gefragt! Wenn Sie Momo kennenlernen möchten, wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .


 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 4